Karten

Kartenvorverkauf 

ab 15. Februar 2024

Parfümerie Rebholz Murnau

und an der Abendkasse 

Achtung - Keine Räuberromantik

Bei unserer Inszenierung haben wir uns bewusst gegen eine volkstümliche, verklärende Darstellung des Lebens von

Mathias Kneissl entschieden. Die Inszenierung beruht zum Teil auf den unveränderten Protokollen der Aussagen im Prozess. Die Aussagen schildern auch die Gewalt im Leben des

Mathias Kneissl, die in einzelnen Szenen des Stücks

dargestellt wird.

Die Aufführung ist daher insbesondere für Kinder

nicht geeignet.

Das Freie Theater wird unterstützt von