Von Drachen und Hexen 

 

Sagen, Mythen und unheimliche Begebenheiten aus dem Blauen Land

 

Die Rauhnächte, die zwölf Nächte zwischen Weihnachten und

Heiligdreikönig, sind die dunkelsten im Jahr. Während draußen die Straßenlaternen entzündet wurden, erzählte man sich drinnen Geschichten: Von längst vergangenen Zeiten, von Perchten, von der wilden Jagd und vergrabenen Schätzen, von Geistern 

in alten Gemäuern und Drachen in dunklen Gewässern...

Wie war es, wenn man sich im Wirtshaus diese unheimlichen Geschichten erzählte und der letzte Gast sich vor lauter Angst nicht mehr nach Hause traute...

Wir laden Sie zu einer szenischen Lesung mit Musik, Speis und Trank ein.